top of page

Let's talk about: Industrialpiercing

Aktualisiert: 6. Dez. 2022


Das Industrial besteht aus zwei Piercings, die durch einen langen Stab miteinander verbunden sind. Dieser sitzt im oberen Bereich des Ohres in den Helixfalten und ist stark von der jeweiligen Ohranatomie abhängig. Nicht jedes Ohr ist (leider!) für ein Industrial geeignet.



Industrial als Piercing für Fortgeschrittene


Tatsächlich ist das Abheilen eines Industrialpiercings kein Zuckerschlecken und erfordert viel Geduld und Erfahrung.

Generell ist die Heildauer im Knorpel eine deutlich langwierigere und manchmal auch herausfordernde Zeit, die eine gewisse Frusttoleranz erfordert.

(Hier kannst Du nochmal alles zur Wundheilung lesen)

Das Industrial ist im Grunde eine Kombination aus zwei Piercings, die mit einem langen Barbell verbunden sind, weswegen sich die Druckbelastung auf die einzelnen Piercings natürlich deutlich mehr erhöht, als bei gewöhnlichen Piercings. Zudem sitzt das Industrial Piercing auch sehr nah am Haarbereich und läuft so vermehrt Gefahr, dass sich diese darin verheddern und für Irritationen sorgen, die bis hin zur Bildung von Wildfleisch und starken Reizungen führen können.

Ein Industrial nimmt verschiedene Reize meist sehr unverzeihlich auf und reagiert mit Irritationen: darauf liegen, Kopfhörer, verhedderte Haare, an Kleidung hängen bleiben. Auch Kosmetikprodukte können für Probleme sorgen.

Nicht selten kommt es dann auch zu keiner erfolgreichen Abheilung und das Piercing muss herausgenommen werden.

Du siehst also, dass es eine kleine Achterbahnfahrt wird, ehe das Piercing geheilt ist - 12 Monate oder mehr ist auf jeden Fall einzuplanen.



Im besten Fall hast Du also schon ein wenig Erfahrung und das ein oder andere Knorpelpiercing erfolgreich abgeheilt und bist mit dem Auf und Ab der Heilphase bestens vertraut.

Natürlich kannst Du es auch als Erstpiercing machen lassen, aber wir empfehlen doch, dass Du schon mal die Heilzeit eines Knorpelpiercings mitgemacht hast und weißt, was passieren kann und wie Du zu reagieren hast. Vielleicht hast Du dann auch schon eine passende Methode entwickelt, wie Du perfekt auf einer Seite schlafen oder Deine Haare ins Handtuch wickeln kannst.



Anatomieabhängig like crazy


Die Anatomie des Ohres spielt die größte Rolle bei einem Industrial Piercing: das Gewebe muss ausreichen, um das Piercing zu halten. Die Helixfalten müssen also gut ausgeprägt und groß genug sein. Der Knorpel dazwischen darf nicht zu gewölbt sein und auf den Stab drücken.



Ein Industrial ist nicht (!) an jedem Ohr möglich, im besten Fall kommt ihr vorher zum Anatomiecheck vorbei oder ihr habt ein Alternativpiercing im Kopf, welches wir anstelle dessen umsetzen können.

Wenn Deine Anatomie also nicht dafür geeignet ist, werden wir und sollte jede andere piercende

Person dieses Piercing nicht durchführen.


Die Winkel sind ebenfalls essentiell, sie müssen passend zueinander gerichtet sein, um Druck zu verringern. Aus diesem Grund kann ein Industrial nur mit einem Schmuckstück heilen, nicht mit zwei separaten, da sich da der Winkel sonst durch verschiedene Faktoren, wie bspw. darauf liegen, verschiebt.



Nachsorge ist key

Sorgsam mit einem Industrial Piercing umzugehen ist obligatorisch. Durch die beiden verbundenen Stichkanäle kann es sein, dass eine Reizung am einen Ende zur Reizung am anderen führen kann.

Worauf Du unbedingt achten musst:

  • darauf schlafen fällt für die Zeit der Abheilung weg

  • Haare waschen, pflegen und stylen immer mit Bedacht, generell sind Haare am oberen Teil des Industrials immer eine riesige Reizquelle

  • vorsichtig An- und Ausziehen

  • auf dieser Seite das Telefonieren meiden

  • nicht daran herumspielen oder herumschieben

  • keine Helme oder Mützen

  • keine over ear - Kopfhörer

  • vorsichtig beim Umarmen

  • vorsichtig bei Masken und Brillen


Die Reinigung ist wichtig, damit sich keine Krusten dauerhaft am Piercing bilden - also gut einweichen und danach vorsichtig trocknen (Föhn, kalte Stufe!).


Im besten Fall kommst Du regelmäßig zur Kontrolle und lässt uns einen Blick auf den Fortschritt werfen oder ggf. einzugreifen, falls etwas nicht nach Plan verlaufen sollte.

Mit einem Industrialpiercing hast Du wirklich ein sehr besonderes Piercing, welches toll gestylt werden kann, aber dieses Piercing ist nun leider nichts für jede Person.

Mit der Anatomie nimmt sich die erste Hürde, aber auch die wirklich intensive Pflege ist nicht für jede Person durchhaltbar.

Die Basis für eine erfolgreiche Abheilung ist ein gutes Studio mit Erfahrung, guter Schmuck und guter Pflege Deinerseits, die wir mit einigen Check Ups im Studio selbst nochmal garnieren können.











FAQ: Wie viel kostet es sich ein Industrial Piercing stechen zu lassen?

Das Stechen kostet 60 Euro, der Schmuck 20 Euro. Sollte der Schmuck allerdings über den Standardschmuck hinausgehen, variiert der Preis entsprechend,


Kann jeder ein Industrial Piercing haben?


Leider nein, das Industrial Piercing ist extrem anatomieabhängig und kann nicht bei jeder Person durchgeführt werden. Zudem kommt da ein langer und manchmal auch schwieriger Heilungsprozess auf die gepiercte Person zu, welcher nicht zu unterschätzen ist.


Wie schmerzhaft ist das Industrial Piercing? In der Regel nicht schmerzhafter als zwei Piercings im Knorpelbereich, allerdings ist durch die Verbindung zweier Stichkanäle mit einem Schmuckstück durchaus andere Kräfte der Druckbelastung am Werk.


Wie lange brauch ein Industrial zu heilen? Das Industrial Piercing kann eine sehr lange Abheilungszeit mit vielen Ups and Downs haben. Man kann um ein Jahr oder länger rechnen, bis ein Industrial völlig abgeheilt ist.



208 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page